1. Home
     > 
  2. Blog
     > 
  3. Universum Bietet
     > 
  4. Artikel
  5.  > 
    White Label: Vom DJ-Pult in den Onlineshop

White Label: Vom DJ-Pult in den Onlineshop

White Label ist im Bereich der Zahlungsarten derzeit ein heißer Trend.

Die Möglichkeit, dem Kunden viele Möglichkeiten zur Zahlung zu bieten und gleichzeitig wenig organisatorischen Aufwand zu haben, ist für viele Onlineshops attraktiv. Aber was bedeutet es, eine Zahlungsart White Label anzubinden - und welche Vorteile bringt eine solche Anbindung mit sich?


White Label - woher kommt der Begriff?


Der Begriff White Label kommt ursprünglich aus der Musikindustrie. Oft wurden Vinylplatten noch vor dem Verkaufsstart und bevor das offizielle Artwork designed war, in einer weißen Verpackung an Radio- und Club-DJs ausgeliefert. Ziel war es, schon vor dem Release Interesse an der Platte zu wecken oder einfach nur zu testen, wie diese beim Publikum ankamen. Gut vernetzte DJs hatten so exklusive Platten zur Verfügung. Zudem nutzen viele DJs weiße Labels, um die Schallplatten, die sie nutzten, zu überkleben. So konnte verhindert werden, dass Konkurrenten sehen konnten, welche Platten in der Tracklist genutzt wurden. Die Bedeutung in der Wirtschaft ist dem recht ähnlich: White Label beschreibt ein Produkt oder eine Lösung, welches nicht als eigene Marke des Herstellers angeboten wird.


Was bedeutet White Label bei Zahlungsarten, beispielsweise bei FlexiPay®?


Im Paymentbereich ist die Anbindung als White Label Lösung vor allem bei den unsicheren Zahlungsarten Kauf auf Rechnung, Lastschrift und Ratenkauf verbreitet. Diese liegen in Deutschland, Österreich und der Schweiz in Punkto Beliebtheit und Warenkorbgröße regelmäßig auf den ersten Plätzen und können so den Umsatz von Onlineshops erheblich steigern.

Allerdings haben Rechnung, Lastschrift und Rate einen bedeutenden Nachteil: der Händler muss stets in Vorleistung gehen. Dies führt dazu, dass diese Zahlungsarten überdurchschnittlich oft mit Zahlungsausfällen zu kämpfen haben.

Aus diesem Grund lagern viele E-Commerceler die Bearbeitung die Abwicklung der drei Zahlungsarten an einen Dienstleister aus. Dieser tritt unbezahlten Rechnungen durch Werkzeuge wie beispielsweise eine Bonitätsprüfung oder ein umfassendes Risikomanagement entgegen.

Anbieter wie die UNIVERSUM Group mit den FlexiPay®-Zahlungsarten bieten aber auch eine komplette Absicherung gegen Zahlungsausfälle an, beispielsweise durch eine Zahlungsgarantie oder durch Factoring.

Normalerweise versendet der Zahlungsartenanbieter nun Rechnungen und Zahlungserinnerungen unter seinem eigenem Namen und Logo - der schwedische Zahlungsanbieter Klarna ist hier ein prominentes Beispiel. Wird eine Zahlungsart hingegen als White Label Lösung angebunden, tritt der Dienstleister überhaupt nicht in Erscheinung: Sämtliche Kommunikation mit dem Endkunden wird im Namen des Händlers durchgeführt.


Wo liegen die Vorteile einer Anbindung als White-Label Lösung?


Die Vorteile einer solchen Vorgehensweise liegen auf der Hand: Der Kunde hat nur einen Ansprechpartner und muss nicht mit unterschiedlichen Geschäftspartnern - nämlich Shop und Zahlungsdienstleister - kommunizieren. Die Rechnung, aus Sicht des Kunden ein Dokument zwischen ihm und dem Händler, wirkt sehr schnell verwirrend, wenn die geforderte Summe plötzlich an einen Dritten bezahlt werden soll.

Dies kann dazu führen, dass der Kauf aufgrund der Irritationen entweder im Checkout abgebrochen wird oder dass Zahlungsverzögerungen eintreten, da sich der Kunde nicht sicher ist, an seinen wirklichen Geschäftspartner zu überweisen.

Abgesehen von der echten Conversion Rate bringt eine White Label Anbindung dem Shop noch einen weiteren Vorteil. Die wertvolle und mühsam aufgebaute Kundenbindung bleibt komplett beim Onlinehändler. Er kann die Rechnung zu Marketingzwecken nutzen und so dafür sorgen, dass der Käufer das positive Kauferlebnis stets mit ihm in Verbindung bringt - und nicht mit einem an letzter Stelle eingesprungenen Drittdienstleister.

 

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Kommentare (0)
Keine Kommentare gefunden!
Neuen Kommentar schreiben
Absenden
Jetzt teilen: