1. Home
     > 
  2. Blog
     > 
  3. Universum Hilft
     > 
  4. Artikel
  5.  > 
    Mit klarem Kopf sparen.

Mit klarem Kopf sparen.

Wie wir hier in zahlreichen Blog-Beiträgen schon eindrucksvoll belegt haben, gibt es mindestens ebenso viele Möglichkeiten, Geld sinnlos auszugeben, wie es sinnvoll zu sparen. Ein Thema, das dabei gerne ausgeklammert wird: legale und illegale Drogen. Denn die können gleichermaßen ins Geld gehen.

Da stehen Zigaretten natürlich ganz weit vorne. Rauchen kostet nicht nur die Gesundheit, sondern auch eine Menge Geld. Wer beispielsweise pro Tag ein Päckchen Zigaretten konsumiert, gibt im Jahr rund 1800 Euro dafür aus. (Hier kann jeder selbst nachrechnen: Geld-Rechner)

Eine Summe, die man ebenso gut in einen schönen Urlaub oder andere Vergnügungen stecken könnte – statt in die eigene Abhängigkeit. Ein ausgeprägter Wille oder ein Rauchstopp-Programm können beim Aufhören helfen.

Auch regelmäßiger Alkoholkonsum kann ganz schön ins Geld gehen. Das zu konkretisieren, ist natürlich deutlich schwieriger und hängt nicht nur vom Umfang des Konsums ab. Denn wer zu billigeren Discounter-Produkten greift, gibt natürlich weniger aus als der Marken-bewusste Konsument oder derjenige, der am liebsten in der Kneipe seinen Durst stillt. Gesundheitsschädlich und teuer ist es aber in jedem Fall.     

Wer hingegen Cannabis und Co. konsumiert, befindet sich darüber hinaus schon mit einem Fuß in der Illegalität. Die gesetzlichen Reglungen sind hier komplex. Fakt aber ist, dass auch Joints ins Geld gehen. Das Gramm Haschisch kostet zwischen 6 und 9 Euro, wobei man für einen Joint etwa ein Viertel dieser Menge benötigt. Das klingt vergleichsweise günstig, aber auch hier entscheidet die Konsum-Häufigkeit.

Bleibt die Frage, ob es dank gespartem Geld und geschonter Gesundheit nicht in jedem Fall besser wäre, mit klarem Kopf durchs Leben zu gehen?   

Kommentare (0)
Keine Kommentare gefunden!
Neuen Kommentar schreiben
Absenden
Jetzt teilen: