Themen zu den Lösungen der UNIVERSUM Group

In unserem Blog “UNIVERSUM bietet” werden aktuelle Entwicklungen im E-Commerce, Payment sowie im Risiko- und Forderungsmanagement diskutiert.

Reichsbürger-universum-group
07.08.2017

Über Post von einem Inkassounternehmen freut sich zunächst niemand. Denn diese bedeutet meistens, dass man das Bezahlen einer Rechnung zumindest verschwitzt hat. Die wenigsten Schuldner reagieren allerdings so feindselig auf Zahlungsaufforderungen wie die sogenannten Reichsbürger.

Mehr...
payment-österreich-schweiz
05.07.2017

Deutschland, Österreich und die Schweiz sind zwar direkte Nachbarn, unterscheiden sich aber in vielen Bereiche. Dazu gehören auch die Lieblingszahlungsverfahren der Online-Shopper, wie die ECC-Payment-Studie Vol. 21 zeigt.
Aber wo genau liegen die Unterschiede zwischen den Zahlungsgewohnheiten von Österreichern, Schweizern und Deutschen? Und wie können Onlineshops diese nutzen, um ihre Umsätze zu erhöhen?

Mehr...
Zahlungsaufforderung_Inkasso_korrekt
28.06.2017

Wenn Rechnungen über einen längeren Zeitraum nicht bezahlt werden, ist das für Unternehmen ärgerlich: Der Mahnprozess kostet Geld, Zeit und Nerven. Daher wird die Beitreibung der offenen Forderungen gern in die Hände von professioneller Inkasso-Anbieter wie der UNVIERSUM Group gelegt.
Für die von einem Inkassounternehmen versandten Schreiben gelten diverse rechtliche Rahmenbedingungen, spätestens seit der Einführung des Gesetzes gegen unseriöse Geschäftspraktiken (GguG). Wie eine korrekte Zahlungsaufforderung aufgebaut ist und welche zusätzlichen Elemente die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass die Forderung auch bezahlt wird, erklärt dieser Artikel.

Mehr...
ube-2017-till-florian-schaefer-rechtssicherheit-im-onlinehandel
14.06.2017

Mit Rechtssicherheit im Onlinehandel kennt sich Till-Florian Schäfer bestens aus: Der Wirtschaftsrechtler ist seit 2008 bei Trusted Shops tätig und verantwortet dort als Director Expert Services die Business Unit Trusted Experts. Diese bietet Onlinehändlern vom Start-Up bis zum Konzern Unterstützung und Beratung im Bereich des E-Commerce Rechts.
Nach seinem spannenden Vortrag beim UNIVERSUM Business Event 2017 haben wir die Chance genutzt, ihm noch einige Fragen zum Thema Rechtssicherheit im Onlinehandel zu stellen.

Mehr...
inkasso außendienst
31.05.2017

Inkasso kann ein mühsames Geschäft sein: Um eine offene Forderung beizutreiben, müssen mitunter viele Zahlungserinnerungen und gerichtliche Mahnschreiben verschickt und etliche Anrufe getätigt werden. Wenn Schuldner jedoch weder auf schriftliche noch auf telefonische Zahlungsaufforderungen reagieren, sind andere Maßnahmen gefragt.
Eine gängige Lösung ist der Einsatz eines Inkasso Außendienstes. Bei der UNIVERSUM Group wird diese Tätigkeit an einen externen Dienstleister ausgelagert.
Aber wie arbeitet so ein Außendienst eigentlich, und wie reagieren die Schuldner auf ihn? Um das herauszufinden, haben wir Außendienstmitarbeiter Michael R. von Bosch Inkasso einen Tag lang begleitet.

Mehr...
ube-2017-maik-klotz
10.05.2017

Maik Klotz ist einer der einflussreichsten Fintech- und Payment-Blogger in Deutschland Seit Jahren berät er Unternehmen zu kundenzentrierten Innovationsmethoden und der Fokussierung auf den Nutzer.
Beim UNIVERSUM Business Event 2017 wird Maik Klotz analysieren, was Kunden beim Einkaufen wollen - und warum Payment nur Hygienefaktor ist. Ein paar allgemeinen Fragen zum Thema Payment stellt er sich im Interview.

Mehr...
Lennart-Paul-amazon-business-UNIVERSUM-Business-Event
25.04.2017

Lennart A. Paul ist Experte für die Entwicklung und Umsetzung von Digitalstrategien. Als Gründer und Herausgeber des Blogs Warenausgang.com beschäftigt er sich mit Strategien, Trends und aktuellen Entwicklungen im B2B Digital Commerce.
Im Interview erläutert er, warum Amazon Business für die Player im B2B-Commerce Chance und Risiko bedeutet, welche Handels- und Wertschöpfungsstufen besonders bedroht sind und welche Möglichkeiten Groß- und Fachhändler haben, sich gegen die vermeintlich übermächtige Konkurrenz zur Wehr zu setzen.

Mehr...
Bargeld-UNIVERSUMGroup
12.04.2017

Bargeld existiert bereits seit dem Beginn der Menschheitsgeschichte. Bereits vor der Antike wurden Münzen geprägt. Noch früher wurden Muscheln oder Steine als sogenanntes Primitivgeld zum Bezahlen genutzt.
Auch in den persönlichen Erinnerungen vieler Menschen hat Bargeld einen hohen Stellenwert: Das erste Fünfmarkstück als Geschenk vom Opa für die gute Note, der Glückspfennig, der kurz vor dem Lottogewinn auf der Straße gefunden wurde, das Ausgeben des ersten Taschengeldes für ein paar Gummischlangen.
Mittlerweile gibt es allerdings deutlich mehr Möglichkeiten, Zahlungen am Point of Sale abzuwickeln: Neben Girocard und Kreditkarte sind Wallet-Lösungen wie Apple- oder Android Pay in aller Munde. Daher stellt sich die Frage: Wird es in zehn oder zwanzig Jahren überhaupt noch Bargeld geben – und wenn ja, warum?

Mehr...
inkasso-unbezahlte-rechnungen
27.03.2017

Inkassobüros haben nicht unbedingt den besten Leumund: Noch immer herrscht in der öffentlichen Diskussion das Bild von zwielichtigen Geldeintreibern vor, die bevorzugt in Form von breitschultrigen, grimmig aussehenden Männern mit Bomberjacken auftreten, Schuldnern Hausbesuche abstatten und ihr Ziel notfalls auch durch Gewaltandrohungen zu erreichen versuchen.
Ein unbegründetes Angstbild - aber welche volkswirtschaftlichen Effekte hat die Inkassobranche wirklich?

Mehr...
ECC-Payment-Studie-Rechnung-im-Aufwind
09.03.2017

Kauf auf Rechnung, Kreditkarte, Lastschrift, dazu innovative Bezahlmethoden, Mobile und Instant Payment sowie viele kleinere Zahlungsarten, die noch keinen großen Namen haben, aber das nächste große Ding sein sollen: Was ist payment-technisch wirklich wichtig für Onlinehändler?
Hinweise auf wichtige Entwicklungen im Online-Paymentbereich können wissenschaftliche Arbeiten und Umfragen geben – wie die Ende Februar erschienene ECC-Payment-Studie des renommierten IFH Köln. Hier sind die 3 wichtigsten Erkenntnisse der Studie.

Mehr...
Zahlungsausfälle_im_E-Commerce
15.02.2017

Zahlungsausfälle sind im E-Commerce und im Versandhandel ein noch größeres Problem als in anderen Wirtschaftsbereichen. Bei der Mitgliederbefragung des BDIU (Bundesverband Deutscher Inkasso Unternehmen) landete die Branche unangefochten auf Platz 1 – knapp 50 Prozent der befragten Inkassounternehmen identifizierten die Situation der Online- und Versandhändler als problematisch. Was sind die Gründe für die schlechte Zahlungsmoral im E-Commerce – und was können Onlineshops tun, um an ihr Geld zu kommen?

Mehr...
Onlineshopper
27.01.2017

Unter vielen Möglichkeiten, im Internet zu bezahlen, ist er definitiv der beliebteste: Der Kauf auf Rechnung. 2015 wurden 29 Prozent des Online-Umsatzes allein mit dieser Zahlungsart gemacht. Wer sind die typischen Rechnungskäufer – und was gefällt ihnen an der Zahlungsart? Hier ist eine kleine Typologie.

Mehr...
Betrug-im-Inkasso-Fake
11.01.2017

Fake-Inkasso ist der vielleicht einfachste Betrug der Welt. Dabei senden Betrüger Verbrauchern gefälschte Zahlungsaufforderungen zu – oft im Namen real existierender Inkassounternehmen, aber mit minimalen Änderungen - vor allem einer anderen Bankverbindung.
Für 2016 hat der Branchenverband BDIU (Bund Deutscher Inkasso Unternehmen) einen starken Anstieg an derartigen Betrugsfällen festgestellt. Wie gehen die Betrüger vor, wo entstehen welche Schäden, und wie können sich Verbraucher wirkungsvoll schützen?

Mehr...
perfekte_rechnung_UNIVERSUM_Group
14.12.2016

Die Erstellung einer Rechnung ist für Onlineshops ein Standardprozess: Welche Bestandteile sie haben muss, wird in Deutschland durch das Umsatzsteuergesetz genauestens festgelegt. Allerdings gibt es kleine, aber feine Unterschiede, die eine korrekte von einer sehr guten Rechnung unterscheiden. Damit wird die Chance auf eine rechtzeitige Zahlung für den Händler deutlich erhöht.
Wie sieht eine gute Rechnung also aus – und wie kann sichergestellt werden, dass diese auch bezahlt wird?

Mehr...
Schuldenquote_Überschuldung_UNIVERSUM Group
23.11.2016

Überschuldung – dieses Wort ist spätestens seit der Finanzkrise 2008 und der Griechenlandkrise jedem ein Begriff. Waren es zunächst Banken, die sich außerstande sahen, offene Forderungen zu bedienen, konnten bereits kurz darauf ganze Staaten ihre Außenstände nicht mehr begleichen.
Die einzelnen Forderungen gegen überschuldete Privatpersonen haben allerdings mindestens ebenso große Auswirkungen auf die Gesamtwirtschaft. Wenn Bürger nicht in der Lage sind, ihre Rechnungen zu bezahlen, geht dies an die Substanz von Unternehmern und Händlern.
Wie ernst ist die Situation von privater Überschuldung in Deutschland– und welche Möglichkeiten haben Gläubiger, trotzdem an ihr Geld zu kommen?

Mehr...
Onlinehandel_Betrug
09.11.2016

Betrug im Onlinehandel ist für die meisten Shops ein alltägliches Problem: Insgesamt 84 Prozent der befragten Händler gaben in einer Studie an, bereits Opfer von Betrugsversuchen geworden zu sein.
Jetzt versuchen Betrüger, mittels einer Abwandlung des Enkeltricks Onlineshops auszunehmen – und ziehen dabei arglose Senioren in die Kriminalität. Der Outdoor-Händler naturzeit konnte der Masche allerdings einen Riegel vorschieben.

Mehr...
GguG_UNIVERSUM Group
20.10.2016

Sozialverträgliche Beitreibung und Inkasso – das klingt zunächst wie ein Gegensatz. Denn Inkassounternehmen haben ja einen klaren Auftrag: Offene Forderungen Ihrer Mandanten beizutreiben. Und zusätzlich noch ein Interesse daran, die eigenen Kosten zu decken und nach Möglichkeit Gewinn zu erwirtschaften.

Mehr...
omnichannel_vertrieb
13.09.2016

Omnichannel – dieses Wort ist seit Jahren in aller Munde, wenn es um die Zukunft des Handels geht. In einer Welt, in der jeder „always on“ ist und dank Smartphone und schnellen Datennetzen das Büro in der Hosentasche mit sich tragen kann, funktionieren althergebrachte Geschäftsmodelle nur noch bedingt.
„Nur“ ein stationäres Geschäft zu betreiben oder seine Waren lediglich online anzubieten, sind Konzepte, die immer mehr in den Hintergrund gedrängt werden.

Mehr...
inkasso_barzahlen.de_kasse
29.08.2016

Es ist ein Geschäft mit großen Zahlen: Auf Masseninkasso spezialisierte Unternehmen wie die UNIVERSUM Group senden jeden Monat tausende Zahlungsaufforderungen an Menschen mit Außenständen hinaus.
Um säumigen Zahlern neben Banküberweisung und SEPA-Lastschrift eine weitere Bezahloption anzubieten und gleichzeitig die Bezahlquote nach der ersten Zahlungsaufforderung zu erhöhen, bietet die UNIVERSUM Group seit etwas mehr als einem Jahr die Zahlung per Barzahlen.de an. Zeit für eine erste Bilanz: Wie funktioniert die Barzahlung im Inkassogeschäft?

Mehr...
Betrug_Onlineshop_hacker
22.08.2016

Betrug im Internet ist für Onlineshops zu einem dauerhaften Problem geworden: Von kleinen Nischen-Onlinehändler bis hin zu Global Playern wie Zalando sind die meisten Versandhändler schon Opfer von Betrügern geworden. Zwischen 2010 und 2014 stieg der Schaden, der Händlern durch Betrug im Internet entstand, um 63 Prozent auf jährlich 2,4 Milliarden Euro.
Viele Betrugsmuster ähneln sich: Oft wird Ware zwar bestellt, aber nicht bezahlt, oder es werden falsche Adress- oder Personendaten angegeben. Im Artikel werden die 3 wichtigsten Formen des Onlinebetrugs erörtert – und die Strategien, mit denen sie vermieden werden können.

Mehr...
IKAROS G4_ferber_logo
05.08.2016

Die UNIVERSUM Group benutzt derzeit IKAROS G3 von Ferber-Software zur Beitreibung offener Forderungen. Ab Ende des Jahres soll die Nachfolgeversion IKAROS G4 zur Beitreibung eingesetzt werden. Diese neueste Generation der Inkassosoftware macht die Beitreibung für den Inkassodienstleister schneller und effizienter.
Welche Vorteile IKAROS G4 darüber hinaus für den Endkunden, also den Gläubiger bietet, erklärt Jochen Schneiders, Geschäftsführer von Ferber-Software im Interview.

Mehr...
Der Ratenkauf: Umsatzpotentiale heben, Warenkörbe vergrößern
21.07.2016

Ratenkäufe sind in Deutschland heutzutage keine Ausnahme mehr, sondern alltäglich: Viele Menschen bezahlen gerade größere Anschaffungen wie Autos oder Möbel gern in mehreren Raten. Im Onlinebereich haben 53 Prozent der Onlineshop-Betreiber den Kauf auf Raten bereits als Zahlungsmethode eingeführt oder denken zumindest darüber nach*.
Gleichzeitig werden dem Ratenkauf und den Unternehmen, die ihn online oder offline anbieten, immer wieder Vorwürfe gemacht: Angeblich verführt er zu unkontrolliertem Konsum und sorgt dafür, dass Menschen über ihre Verhältnisse leben. Gleichzeitig soll er für den Endkunden zu teuer, beim gesetzlichen Widerrufsrecht mit Nachteilen verbunden und in Bezug auf die Schufa-Bewertung negativ sein. Was ist dran an den Vorwürfen – und macht es für Händler trotzdem Sinn, den Ratenkauf einzusetzen?

Mehr...
Telefoninkasso
16.06.2016

Im Masseninkasso gilt, wie in fast allen anderen Branchen, dass man niemals komplett zufrieden sein sollte. Dass man niemals das Gefühl haben sollte, dass alles perfekt funktioniert und es deshalb nichts mehr zu verbessern gibt – denn diese Einstellung ist eine Garantie dafür, dass es in allzu naher Zukunft eben nicht mehr so optimal laufen wird.
Wie auch durch vermeintlich kleine Optimierungen große Erfolge erzielt werden können, hat das Telefoninkasso-Team im Callcenter der UNIVERSUM Group gerade eindrucksvoll gezeigt.

Mehr...
FlexiPay - die E-Commerce-Lösung der UNIVERSUM Group mit allen wichtigen Zahlungsarten
08.06.2016

Einkaufen per Smartphone und Tablet hat sich im Deutschland des Jahres 2016 flächendeckend durchgesetzt. Im letzten Jahr wurden im Mobile E-Commerce über 14 Milliarden Umsatz gemacht, die sich relativ gleichmäßig auf Smartphone und Tablet verteilen.
Daher ist es wichtig, zu wissen, wo und wie Kunden mobil einkaufen - und richtig auf dieses Kaufverhalten zu reagieren.

Mehr...
FlexiPay - die E-Commerce-Lösung der UNIVERSUM Group mit allen wichtigen Zahlungsarten
27.05.2016

Sie ist der heilige Gral für jeden Onlinehändler: Die Conversion Rate des Shops. Gemeint ist damit die Prozentzahl der Shopbesucher, die am Ende auch wirklich auf den „Bestellen“-Button geklickt und ein Produkt gekauft haben. Dabei ist diese Messung der Conversion Rate eigentlich zu kurz gedacht.

Mehr...
Inkassomanagement
17.05.2016

Die Geschäftswelt hat sich in den letzten 20 Jahren rasant gewandelt: Aus stationären Ladengeschäften wurden Onlineshops, Onlineshops öffnen mittlerweile wieder Flagship-Stores in den Innenstädten, um ihre Produkte direkt einem zahlungskräftigen Publikum anzubieten. Vor allem aber wird mittlerweile grenzüberschreitend gekauft und verkauft – vor allem in Europa.
Dadurch ergeben sich grenzüberschreitende Zahlungsausfälle, die ein internationales Inkasso erforderlich machen. VYNTO-Geschäftsführer Erwin Falkner erklärt im Interview, was dabei zu beachten ist – und weshalb es sich trotz Gesetzesregelungen wie dem europäischen Mahnverfahren lohnt, ein spezialisiertes Inkassounternehmen einzuschalten.

Mehr...
Scoring_UNIVERSUM Group
21.04.2016

Social Scoring ist derzeit in aller Munde: Als Alternative zum klassischen Scoring wird die Möglichkeit, die Bonität von Kunden über öffentlich zugängliche Daten in sozialen Netzwerken wie Facebook herauszufinden, gehyped.
Was es mit dem Verfahren wirklich auf sich hat, erklärt Dr. Michael Semmler, Risikomanagement-Experte und Managing Director der UNIVERSUM Group, im Interview.

Mehr...
Kauf auf Rechnung - Mehr Umsatz, Mehr Sicherheit
07.04.2016

Online-Shoppen ist einfach, bequem und schnell: Ware und Zahlungsart auswählen, auf Bestellen klicken, fertig. Kein Wunder, dass inzwischen mehr als 70% der Deutschen (inklusive Großelterngeneration) diese Vorteile nutzen und dabei 2015 knapp 50 Milliarden Euro Onlineumsatz generierten.
Bei der Popularität der Zahlungsarten liegt der Kauf auf Rechnung dabei klar vorne: Je nach Umfrage wird er von 35% bis 50% der Online-Shopper favorisiert. Aber was macht gerade diese Zahlungsart so beliebt?

Mehr...