Wissen | Fachbegriffe

In der Rubrik "Wissen" haben wir für Sie ein Glossar rund um die Themen Risiko- und Forderungsmanagement, E-Commerce sowie Payment und Zahlungsabsicherung erstellt.

Jetzt Kontakt aufnehmen
  1. Home
     > 
  2. Wissen
  3.  > 
    Payment Page

Payment Page

Definition Payment Page

Eine Payment Page (Zahlungsseite) ist eine webbasierte, von Payment Service Providern zur Verfügung gestellte Zahlungsseite bzw. Bezahlseite zur Integration in einen Onlineshop.

Vorteile einer Payment Page (Zahlungsseite)

Die Payment Page sorgt für eine einfache und sichere Akzeptanz verschiedener Zahlungsverfahren und ermöglicht dem Onlinehändler damit eine schnelle, sichere und PCI-konforme Akzeptanz von Kreditkarten und anderen, nationalen sowie internationalen Zahlungsmitteln. Dabei erfasst die Zahlungsseite die Daten des Karteninhabers unabhängig vom Onlinehändler – dieser hat also keinen Zugriff auf die Daten und kann diese auch nicht speichern. Damit wird einerseits das Risiko eines Missbrauchs der Kreditkartendaten vermindert, andererseits aber auch dafür gesorgt, dass der Online-Händler deutlich weniger Aufwand betreiben muss, da er die PCI DSS-Zertifizierung nicht selbst durchführen muss.

Funktionsweise einer Payment Page (Zahlungsseite)

Der Endkunde (Käufer) gibt nach Abschluss des Bestellprozesses seine Zahlungsinformationen auf der Zahlungsseite ein. Dies erfolgt entweder in einem separaten Browserfenster, in einem Pop-Up oder einem iFrame. Im Normalfall ist die Zahlungsseite extern gehostet, es besteht aber auch die Möglichkeit des Self-Hostings, bspw. per Dynamic Template. In der Regel ist die Payment Page sowohl funktional als auch optisch problemlos an die Vorgaben des Online-Shops anpassbar.

Jetzt teilen: