Wissen | Fachbegriffe

In der Rubrik "Wissen" haben wir für Sie ein Glossar rund um die Themen Risiko- und Forderungsmanagement, E-Commerce sowie Payment und Zahlungsabsicherung erstellt.

Jetzt Kontakt aufnehmen
  1. Home
     > 
  2. Wissen
  3.  > 
    Pre-Authorization

Pre-Authorization

Definition Pre-Authorization

Die Pre-Authorization ist ein Begriff im Zahlungsverkehr und bedeutet übersetzt „Vorab-Autorisierung“. Sie wird meist bei der Zahlung von Waren oder Dienstleistungen mit Kreditkarte vorgenommen und bietet dem Verkäufer die Sicherheit, dass der jeweilige Betrag auf dem Konto des Käufers bei Abbuchung auch zur Verfügung steht. Häufige Einsatzgebiete  sind Buchungen von Hotels oder die Miete eines Leihwagens. Auch in Online-Shops erfolgt die Pre-Authorization einer Kreditkartenzahlung, bevor der Kauf final im Checkout abgeschlossen wird.

Der Ablauf einer Pre-Authorization

Zunächst wird anhand der vorab eingegebenen Daten geprüft, ob die Kreditkarte existiert, nicht gesperrt und gültig ist und überhaupt belastet werden kann. Der betreffende Betrag wird anschließend für maximal 28 Tage auf der Kreditkarte reserviert und das Kreditlimit gleichzeitig um den Betrag verringert. Zunächst wird jedoch noch keine Buchung vorgenommen. Wird der Betrag innerhalb der Reservierungsfrist nicht eingezogen, wird die Reservierung aufgehoben und der Betrag steht wieder zur Verfügung. Nach Ablauf der Reservierungsfrist kann die jeweilige Buchung nicht mehr durchgeführt werden. Im Regelfall erfolgt die finale Autorisierung des Betrages beim Auschecken aus dem Hotel oder bei Rückgabe des Mietwagens.

 

Jetzt teilen: